Beiträge

Up

Radiosendungen 2013

Im Zusammenhang mit dem Klimawandel werden wir immer wieder über Hochwasser, Überschwemmungen, heftige Stürme und andere Extremereignisse informiert.

Kaum Erwähnung finden Auswirkungen, die sich in anderen Bereichen viel langfristiger bemerkbar machen und nachhaltiger auf unser Leben niederschlagen. Wir berichten in dieser Sendung über die Konsequenzen für die Landwirtschaft und unsere Lebensmittelsicherheit. Außerdem geht es um ein Forschungsprojekt zu sogenannten Bioindikatoren und welchen Einfluß der Klimawandel auf unsere Trinkwasserversorgung haben kann.

Aktuelles aus unseren Arbeitsgruppen

Anstelle eines Schwerpunktthemas gibt es heute aktuelle Nachrichten und Informationen aus den Arbeitsgruppen (AGs). Die AG Meere berichtet über die neuesten Entwicklungen zur Fischereipolitik in der EU, bei der Lebensmittel-/Landwirtschafts-AG informieren wir über unsere DETOX-Kampagne, welche Signale gibt es aus den Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD zur Energiewende und welche neuen Informationen liegen zum Klimawandel vor.

Die Arktis als wichtiger und schützenswerter Lebensraum weckt die Begehrlichkeiten großer Rohstoffkonzerne. Wir betrachten die Risiken, die sich daraus ergeben und erläutern, weshalb diese einzigartige Naturlandschaft geschützt werden muss. Bei einer friedlichen Protestaktion an einer Plattform des russischen Konzern Gazprom wurden 28 Greenpeace-Aktivisten und zwei Journalisten festgenommen. Dazu die aktuellen Informationen. Und Fukushima rückt rund zweieinhalb Jahre nach der Havarie des dortigen Atomkomplexes immer wieder in den Blickpunkt.

 

 

Drei Jugendliche sprechen darüber, wie man die Welt durch Greenpeace ein wenig verbessern kann. Sie kündigen verschiedene Aktionen an und man spricht über die wöchentlichen Treffen montags um 18:30 im Baumweg 10. 

Themen wie z.B. Fracking, Ölförderung in der Arktis und das allgemeine Interesse Jugendlicher am Umweltschutz oder auch die Vielfalt an Möglichkeiten sich bei Greenpeace als Jugendlicher zu engagieren werden aufgegriffen. 

Im Mittelpunkt stehen:

- das Ausleben künstlerischer Fähigkeiten

- das Treffen mit anderen Jugendgruppierungen

- die Förderung eigener organisatorischer Fähigkeiten

- die Diskussion über das ein oder andere Thema, das Jugendliche heutzutage beschäftigt

- oder einfach nur das nette Beisammensitzen und Kekseessen

Die Politik lebt vom Vergessen - Wir erinnern!

Vor Wahlen wird viel versprochen, gehalten wird in der folgenden Legislatur-Periode nur wenig. Wir haben für unsere Sendung vor der Bundestagswahl 2013 genauer hingeschaut und herausgearbeitet, was in der Umweltpolitik für die Bereiche Meere, Klimaschutz, Energiewende und Atomausstieg/Endlagersuche angekündigt wurde und was daraus geworden ist. Festzuhalten bleibt, dass es in den kommenden Jahren noch viel zu tun gibt.

Reform der gemeinsamen EU-Fischereipolitik und neue Braunkohletagebaue in der Lausitz

Reform der gemeinsamen EU-Fischereipolitdik und neue Braunkohletagebaue in der Lausitz sind die Schwerpunkte unserer heutigen Sendung.

Das Gesetz von 1983, das eine nachhaltige gemeinsame EU-Fischereipolitik gewährleisten soll, wird alle zehn Jahre überprüft. Im Mai 2013 war es wieder soweit. Ende Mai wurden zahlreiche Reformen beschlossen. Was daran gut, was verbesserungswürdig ist, erklären wir und geben einen kleinen Überblick über die Schönheit und den Artenreichtum unserer Meere.

Der Energiekonzern Vattenfall möchte einen neuen Kohletagebau in der Lausitz eröffnen. Dazu sollen 800 Menschen umgesiedelt werden. Und das alles für den Abbau von Braunkohle, der klimaschädlichsten Form der Stromerzeugung. Wir sammeln Einwendungen gegen das Vorhaben.

Honigbienen, Wildbienen, Hummeln & Co.

Neben anderen Bestäubern wie Fliegen, Schmetterlingen, Käfern, Fledermäusen und Vögeln zählen die Honigbienen, Wildbienen und Hummeln zu den wichtigsten bestäubenden Insekten. Dabei steht die Honigbiene nach Schwein und Rind auf Platz drei der bedeutensten Haustiere. Ohne diese arbeitsamen Tiere würden jährlich weltweit Schäden in der Größenordnung von 190-310 Milliarden Euro entstehen. Mit dem ersten in Hessen zertifizierten Bio-Imker und einem Experten aus unserer Gruppe erläutern wir, weshalb Bienen und Hummeln darüber hinaus für unsere Natur und Ernährung außerordentlich wichtig sind, wodurch sie in ihren Beständen bedroht sind und was wir für ihren Erhalt unternehmen können. Außerdem gibt es Informationen zur Greenpeace-Kampagne zum Schutz der Tiere.

Unter diesem Motto fand der 19. Bundesweite Umwelt- und Verkehrskongreß (BUVKO) dieses Jahr in Berlin statt. Karl-Heinz Peil vom "Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main" berichtet über den Kongreß und über seinen Workshop mit dem Titel "Green City - Mogelpackung, Greenwashing oder Anreiz?", den er für das Netzwerk angeboten hat. Eine Verkehrsteilnehmerin erzählt von ihren Erfahrungen als Radfahrerin in Frankfurt und es gibt einen Beitrag über die Umweltsituation in Hanoi, Vietnam.

Die Energiewende ist immer wieder Störfeuern ausgesetzt. Dabei handelt es sich eindeutig um eine Erfolgsgeschichte, rund 25% des Stroms wird zwischenzeitlich aus Erneuerbaren Energien gewonnen. Einen gewichtigen Beitrag haben dazu Solar- und Energieinitiativen engagierter Bürgerinnen und Bürger geleistet. Und werden auch in Zukunft zur Energiewende beitragen. Wir haben zwei Vertreter aus zwei verschiedenen Initiativen als Gäste im Studio. Von der SolarInvest in Hofheim und BürgerEnergieRheinMain eG (BERMeG) in Mörfelden-Walldorf erfahren wir einiges über die Motivationen und die Hintergründe, die Energiewende voranzubringen.

Diese Ausgabe unserer Radiosendung hat kein Schwerpunktthema, dafür bieten wir aktuelle und hoffentlich interessante Informationen aus unseren AGs. Zur Detox-Kampagne, zum Klimawandel, zur Fischereipolitik und zur Buchenwald-Kampange im Spessart haben wir einen wirklich bunten Strauß an Nachrichten zusammengestellt.

Jahresrückblick 2012 - Was war, was bleibt uns erhalten

Das Jahr 2012 war in vielerlei Hinsicht ereignis- und arbeitsreich. Wir geben einen kleinen Überblick über unsere Arbeit, unsere Kampagnen und Themen aus allen Arbeitsgruppen (AG).

  • Meere: EU-Fischereipolitik, neue Fangquoten; das Meer als Müllkippe.
  • Energie/Klima: Shell-/Arktis-Kampange, Energiewende; was gibt es Neues zum Klimawandel.
  • Lebensmittel/Landwirtschaft: Unsere durchaus erfolgreiche DETOX-Kampagne; Lebensmittelverschwendung.
  • Wald: Buchenwaldkartierung im Spessart.

Unser kleiner Rückblick ist gleichzeitig eine kleine Vorausschau, denn die Themen werden uns auch in 2013 begleiten und beschäftigen.

 
 
Powered by Phoca Download

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.